Meine Erfahrung zum Ebook Publishing Masterkurs von Grigori Kalinski

Falls du keine Lust hast, die Vorgeschichte zu lesen, kommst zu hier direkt zur Beschreibung der drei verschiedenen Kurse, meinem Fazit, dem kostenlosen Webinar und direkt zum Bestellformular des Kurses von Grigori. Ganz am Ende gibt’s noch etwas, um teure Abmahnungen zu vermeiden.

Anmerkung: Es gibt einen neueren Artikel Grigori Kalinski – Erfahrungen mit seinem Kurs, der auch meine Ergebnisse mit dem Kindle Selfpublishing zeigt. Diese siehst du aber auch hier im Video.

 

Wenn du aber doch lieber alles wissen möchtest, geht es jetzt hier los

Wer sich mit dem Thema online Geld verdienen beschäftigt, stößt früher oder später auf Kindle Direct Publishing (KDP). Zu deutsch: Ebooks über Amazon verkaufen.

Ich selbst kenne diese Methode auch schon etwas länger, jedoch war mir nie so wirklich klar, wie man konkret ein Ebook schreibt und Cover erstellt. Für mich klang das immer nach einer Menge Arbeit und außerdem hatte ich kein Schimmer über was ich denn schreiben sollte.

Ich weiß gar nicht mehr genau wie, aber ich glaube es war über ein Interview im Netz, durch das ich zufällig auf den Namen Grigori Kalinski und seinen “Ebook Publishing Masterkurs” gestoßen bin.

Jedenfalls wurde dort erwähnt, dass Grigori Kalinski es geschafft hat, in nur 2 Monaten durch den Verkauf von Amazon Ebooks finanziell frei zu werden. In konkreten Zahlen heißt das: Nach 2 Monaten hat er ca. 2500€ im Monat über Ebooks verdient.

Das klang natürlich sehr verlockend, aber im Internet wird ja gerne mal an den Zahlen getrickst. Blöd für meine Zweifel war nur, dass er ein Screenshot dazu getan hat, in dem sein Amazon Kindle Auszahlungskonto zu sehen war. Es stimmte wirklich. Ich habe dir den Screenshot hier mal eingefügt.
Das Amazon Auszahlungskonto von Grigori Kalinski. Hier ist zu sehen, dass er im ersten Monat 295€ verdient hat, im zweiten 990€ und ab diesem Zeitpunkt immer etwa 2600€ bis 3200€

Nachdem das also geklärt war, kam die Info, dass er ein kostenloses Webinar anbietet und einen Kurs zum Erstellen von Ebooks verkauft. Für das Webinar habe ich mich dann einfach einmal eingetragen, aber nicht all zu viel erwartet.

Wieso? Ganz einfach: Jeder der sich etwas mit Online Marketing beschäftigt sieht andauernd Angebote zu kostenlosen Webinaren. Meistens gehen diese etwa 1 – 1,5 Stunden und in den ersten 30 Minuten wird erst einmal erklärt wie toll der Veranstalter ist. Dann kommen Informationshäppchen, die “später” noch genauer erklärt werden, was sie aber nie werden. Stattdessen wird dann noch 30 Minuten Werbung für ein Produkt gemacht.

Etwa das habe ich mir hier auch wieder vorgestellt, aber gedacht “Hey..selbst wenn du nur eine kleine Info mit nimmst, hat es sich doch schon gelohnt”.

Doch es kam anders als erwartet

Zu Beginn hat er sich und seine Story natürlich wie erwartet vorgestellt. Dabei ist jedoch schon aufgefallen, dass er nicht, wie viele andere in den Webinaren, sehr viel Wert auf Professionalität legt, sondern einfach frei von der Leber spricht. Kraftausdrücke und grammatikalisch verwurstelte Sätze inklusive. Das hat ihn für mich gleich sympatischer gemacht.

Hinzu kam dann, dass er, anstatt dauernd Lücken zu lassen und psychologische Verkaufstricks anzuwenden (Ich habe das studiert, ich kenne die 😉 ) tatsächlich Wissen und Mehrwehrt im Webinar geliefert hat. Gut, natürlich blieben einige Fragen die ich im Kopf hatte auch da unbeantwortet, aber irgendwas muss er ja für den Kurs aufheben, sonst kann er nichts mehr verkaufen 😉 .

Kurz um: Ich war wirklich positiv überrascht.

Hier noch ein Bild von ihm.

Grigori Kalinski sitzt gemütlich mit seinem Laptop an einem Strand unter einem Baum im Sand.

Nun wäre es aber gelogen, zu behaupten ich hätte den Kurs deswegen gleich gekauft. Habe ich nämlich nicht. Stattdessen wollte ich erst noch einige rechtliche Angelegenheiten zum Thema Ebook Publishing recherchieren, die mich bis dato vom Schreiben abgehalten haben. Da ich nicht so wirklich wusste, nach was ich googlen sollte, habe ich einfach eine Mail an Grigori gesendet, der mir 2 Stunden später prompt zurück schrieb und alle Fragen beantwortete.

Da dich diese Fragen sicher auch betreffen, habe ich die wichtigsten Infos hier zusammengefasst.

1. Darf ich einfach so ein Pseudonym verwenden, um Bücher zu veröffentlichen?

Ja darfst du. Du solltest nur darauf achten, einen Namen zu wählen, zu dem Google nicht all zu viele Einträge findet. Nimm einfach diesen kostenlosen Namensgenerator.

2. Wie mache ich das dann mit dem Impressum?

Dort muss dennoch dein richtiger Name sowie deine Adresse erscheinen. Das Impressum muss aber nur vorhanden sein, d.h. du kannst es ganz an das Ende des Buches einfügen und mit einer sehr kleinen Schrift arbeiten.

Wenn du es aber unbedingt vermeiden möchtest, deine richtige Anschrift zu veröffentlichen, gibt es verschiedene kostenpflichtige Möglichkeiten, dies zu umgehen

3. Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Ja, bei jedem Cent, den du irgendwie offiziell verdienst, benötigst du ein angemeldetes Gewerbe. Was heißt offiziell? Alles was über Rasenmähen bei deiner Oma hinausgeht.

 

So, jetzt weißt du, wie ich zu diesem Kurs kam. Nach einigen Mails mit Grigori, habe ich mir den Kurs dann doch geholt. Jetzt aber zu dem, was dich eigentlich wirklich interessiert:

Was lernst du in diesem Kurs?

Drei verschiedene Kurse

Beim Ebook Publishing Masterkurs von Grigori Kalinski gibt es drei verschiedene Kurse. Der erste ist der “normale Kurs”,  die anderen beiden können separat erworben werden. Diese möchte ich dir kurz näher erklären, da sie sich sehr unterscheiden.

Hier meine Startseite im Mitgliederbereich des Ebook Publishing Masterkurs zu sehen. Er gliedert sich in 3 Unterkurse auf. 1. Der normale Ebook Publishing Masterkurs 2. Die Live-Aufnahmen 3. Profi-Strategien

Ebook Publishing Masterkurs

Der eigentliche “Hauptkurs”. Hier erklärt Grigori alles, was für das Erstellen und verkaufen deines Ebooks notwendig ist:

  1. Erstellen eines Kindle Direct Publishing Accounts auf Amazon
  2. Das Finden einer profitablen Nische
  3. Das Schreiben des Buches
  4. Erstellung eines Covers
  5. Wie du die beiden vorangegangen Schritte outsourcen kannst. (Der Unterschied zu vielen anderen Kursen ist hier, dass er nicht nur sagt, wie und wo du entsprechende Freelancer finden kannst, sondern zeigt es)
  6. Hochladen und veröffentlichen des Ebooks auf Amazon Kindle
  7. Marketing und erhalten von Rezensionen, um die Verkäufe anzukurbeln
  8. Einige rechtliche Dinge zum anmelden eines Gewerbes

Darüber hinaus erklärt er dir auch worauf es ankommt, um durch den Amazon Algorithmus in den Suchergebnissen weit oben zu erscheinen. Denn auch Amazon ist natürlich daran interessiert, Bücher, die sich gut verkaufen, weit oben zu listen, da Amazon an deinen Verkäufen auch Geld verdient.

Zusätzlich erhälst du Zugang zur kurseigenen Facebookgruppe in der du Fragen stellen oder auch deine Bücher bewerben kannst. Dort hilft quasi jeder jedem, um die Bücher zu pushen.

Live-Aufnahme

Bei den Live Aufnahmen nimmt Grigori dich bei der Erstellung eines seiner Ebooks mit. Er fertigt live einen ersten rohen Textentwurf, zeigt die komplette Suche nach einem Ghostwriter inklusive Auftragsabwicklung, designed ein Cover und veröffentlicht das Buch anschließend.
Gut, an sich ist das fast der gleiche Inhalt wie im Grundkurs.

Aber: Erklärt bekommen, wie es theoretisch funktioniert, ist die eine Sache. Bei dem vollständigen Prozess der Ebook Erstellung zuzuschauen und alle seine Nachrichten mit dem Ghostwriter und Designer von Grigoris Buches zu sehen, ist nochmal etwas anderes. Die Nachrichten erlaubt er dir selbst zu verwenden und stellt sie teilweise sogar einfach als Word Dokument zum Download bereit.

Profi Strategien

In den Profi Strategien zeigt dir Grigori einige Möglichkeiten, wie du mehr Geld verdienen und dein Gewinn ohne großen Aufwand noch erhöhen kannst.

Gut, der Tipp, dass du dein Online Business nicht nur auf ein Standbein (In dem Fall Amazon Kindle Direct Publishing) stellen solltest, ist denke ich vielen bereits vorher klar gewesen. Aber obwohl ich mich auch schon einige Zeit mit verschiedensten Online Business Möglichkeiten auseinander gesetzt habe, haben mich einige seiner Ideen und Herangehensweisen überrascht. Zum Teil habe ich mich gefragt, wieso ich da nicht selber schon drauf gekommen bin, da es eigentlich auf der Hand liegt. Man denkt nur nicht unbedingt daran, etwas auf diese Art anzugehen, oder dass es so einfach sein könnte.

Mein Fazit zum Ebook Publishing Masterkurs von Grigori Kalinski

Jetzt habe ich dir gezeigt, wie ich zum Ebook Publishing Masterkurs von Grigori Kalinski kam und was dort alles behandelt wird. Anfangs war ich auch skeptisch, da es ja viele solche Online Kurse gibt, aber der Inhalt oft nicht stimmt. Nach einigen Mails mit ihm, habe ich mich dann aber doch dazu entschieden. Grigori gibt dir hier aber auf jeden Fall alles mit, was du brauchst, um die Erstellung von Ebooks erfolgreich outsourcen zu können und diese über Amazon zu vertreiben.

Mit nur 3 Stunden 9 Minuten Video Material klingt dieser Kurs anfangs sehr kurz. Ich dachte, da kann doch gar nicht alles drin sein? Doch mit seiner sympatischen und nicht übertrieben professionellen Art, bringt Grigori es in den einzelnen Videos direkt auf den Punkt. Und zwar nicht aus dieser “erhobenen Lehrer Position” sondern eher so, als ob dein Kumpel neben dir auf der Couch sitzt und es dir erklärt.

Am besten merkt man das bei der Kurs-Erweiterung “Live-Aufnahmen”. Meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf dieser ganz klar. Hier wurde ich einfach richtig an die Hand genommen und mir alles gezeigt wird. Es ist nicht wie in anderen Kursen “mach so und so” sondern dadurch, dass ich bei der kompletten Erstellung eines Buches immer am Bildschirm dabei bin, weiß ich einfach ganz genau was ich tun kann und wie ich mit einem Ghostwriter umgehen sollte.

Die Profi-Strategien brauchst du, wenn du gerade erst mit Ebooks anfängst, nicht. Darauf weist Grigori sogar selbst hin. Wenn du aber bereits erfolgreich bist und schon diverse Bücher auf dem Markt hast, sind hier wirklich einige Tricks dabei, die du verwenden kannst um mit den schon bestehenden Büchern noch mehr  Geld zu verdienen. Und nein, damit meine ich nicht nur, diese auch als gedruckte Taschenbücher zu verkaufen.

Mein persönliches “Problem-Thema”, die Nischenfindung wirft mir zwar immer noch Fragen auf, aber ich denke, das ist einfach mein eigenes Kreativitäts-Problem. Ich habe dazu schon so viele Videos gesehen und gelesen und trotzdem fällt mir nicht so viel ein. Da wäre es zwar schön gewesen noch einen echten Hammer-Geheimtipp mitzubekommen, aber dem war leider nicht so. Stattdessen sucht Grigori die Nischen ebenfalls so, wie ich es schon oft gelesen habe.  Das zeigt aber, dass es so wohl wirklich funktioniert.

Anmerkung vom 13.9.17 : Nachdem ich mich nun doch schon eine Weile mit Ebooks beschäftige, geht auch die Nischenfindung immer leichter von der Hand. Sogar im Alltag schnappe ich ab und zu ein Wort auf und denke “oh..merken…” und recherchiere das dann abends.

Egal ob du schon etwas von Grigori Kalinski und seinem Ebook Publishing Masterkurs gehört hast und dich vor dem Kauf erst etwas nach Erfahrungen umschauen wolltest, oder ob das Geld verdienen durch Ebooks auf Amazon Kindle noch ein ganz neues Thema ist, ich hoffe mein Beitrag konnte dir helfen.

Melde dich auf jeden Fall für Grigoris kostenloses Webinar an. Selbst wenn du den Kurs nicht kaufen willst, wirst du einige Informationen für dich mitnehmen.

 

Ich geh jetzt erst mal neue Nischen und Ghostwriter für weitere Ebooks suchen… Wenn du mich dabei begleiten willst, geht es hier zu meinem Finanzielle Freiheit Tagebuch.


Mein Geschenk - Spare Geld und verdiene mehr

Falls du das Video oben angesehen, oder meinen neueren Erfahrungsbericht gelesen hast, weißt du es bereits, falls nicht, dann hier ein kleines Geschenk von mir.

Ich habe hier an diversen Stellen das Bestellformular zum Sonderangebot, über das du den Ebook Publishing Masterkurs kaufen kannst, verlinkt. Wenn du darüber kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Grigori als Dank dafür.

Damit du auch etwas davon hast, möchte ich mir auch bei dir bedanken. Ich habe extra einen Mitgliederbereich angelegt und dort weiterführendes Wissen und Vorlagen zum Kindle Publishing Business hochgeladen, welche du so nicht im Kurs finden wirst.

Wenn du dir also den Ebook Publishing Masterkurs kaufen möchtest, du hast ja jetzt gesehen, dass man damit Geld verdienen kann, solltest du dieses zusätzliche Wissen gleich noch mitnehmen. Vor allem der Teil über Rechtliches, kann dir tausende Euro an Abmahnungen ersparen.

Kaufe dazu einfach über einen der Links hier den Ebook Publishing Masterkurs und melde dich danach per Mail, Facebook oder Instagram bei mir. Du erhälst dann deinen Zugang zum Mitgliederbereich.

Kurs kaufen und Geschenk abgreifen