Hi!

Ich bin Dennis und freue mich riesig, dass du her gefunden hast.

Da ich deine Zeit nicht verschwenden will, lass uns doch erst einmal kurz schauen, ob du hier findest was dich interessiert.

Interessierst du dich für eines der folgenden Themen?

  • Passives Einkommen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Online Business
  • Online Marketing

Wenn ja, bist du hier erstmal richtig.

Zugegeben, ich musste echt aufpassen, ich hatte „Passives Einkommen“ zwischen „Online Business“ und „Online Marketing“ stehen. Schau dir mal die Anfangsbuchstaben als Wort an, das wäre ja ein seriöser Start geworden…

Weiter im Text. Trifft eine der nachfolgenden Situationen auf dich zu?

  • Du bist Student, brennst nicht so wirklich für das Thema und hast keine Ahnung, was du nach dem Studium machen sollst?
  • Du hast schon die Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen, hast aber keine Lust mehr auf diesen Job?
  • Aktuell bist duArbeitnehmer, arbeitest viel und das Geld reicht trotzdem nur gerade so um die Rechnungen zu zahlen?
  • Du befindest dich in einer Art Lebenskrise, weil dich dein Job ankotzt und du immer mit einem schlechten Gefühl zur Arbeit gehst?
  • Eigentlich träumst du davon, mal etwas anderes, aufregenderes zu machen.Du traust dich aber nicht etwas zu ändern weil du ja scheitern könntest? Was sollen denn dann alle von dir denken?
  • Du hast schon von Geld verdienen im Internet gehört, aber das ist doch eh alles nur Betrug?

Glückwunsch, du bist hier richtig!

Ich behaupte, ich kann dir einige interessante Informationen und Denkanstöße geben. Tatsächlich habe ich es nämlich geschafft, in jede dieser Situationen zu kommen.

Vermutlich bist du etwa zwischen 17 und 32 Jahren alt, kannst mit Sarkasmus umgehen und nimmst das Leben auch sonst etwas leichter. Davon, dass du keine Ahnung hast wie es die nächsten Jahre weitergehen soll, mal abgesehen.

Falls nicht, bist du natürlich trotzdem herzlich willkommen hier herumzustöbern. Da ich ein riesen Fan von Dr. med. Stefan Frädrich und seinem Unternehmen Gedankentanken bin, möchte ich dir die Inhalte und Informationen auf dieser Seite zwar fachlich fundiert, aber dennoch immer mit einem kleinen Augenzwinkern beibringen.

Zum einen entspricht das eher meiner Persönlichkeit, statt todernst Informationen runterzurattern, zum anderen ist es wissenschaftlich bewiesen, dass wir Informationen besser aufnehmen, wenn wir dabei emotional stimuliert werden. Und Spaß in Form Lachers oder eines unerwarteten Kommentares ist nun mal eine sehr angenehme Emotion.

Wenn du jedoch auf staubtrockene Zahlen, Daten und Fakten aus bist, muss ich dich leider enttäuschen, dann darfst du jetzt dort oben auf „zurück“ klicken.

Nein nein, du hast schon recht. Spaß und Lernen zu verbinden macht Sinn. Und auch sonst hast du meine Lebenssituation recht gut getroffen.

Freut mich, wie wäre es, wenn du dich gleich mal hier in meinen Newsletter einträgst? Du kennst mich zwar noch nicht so gut, aber darüber halte ich dich über meine Beiträge und Abonnenten-Exklusiven Informationen auf dem laufenden.

Halte mich auf dem Laufenden

Im Newsletter erhälst du praxisrelevante Informationen zu Online Marketing sowie Updates zum Blog (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise)

 

Wow, immer langsam, worum geht es genau?

Ich bin selbst gerade auf meiner Reise aus dem Hamsterrad hinaus, da ich einfach keine Lust mehr habe, jeden Tag in einem 9 to 5 Job im Büro zu sitzen und für die Vision eines anderen zu arbeiten, die mich nicht begeistert. Genaueres findest du hier: Meine Story (Öffnet sich in einem neuen Fenster, dass du hier schön weiterlesen kannst 😉 )

Jetzt bin ich dabei, mir über verschiedene Wege ein passives Einkommen aufzubauen, sodass ich mehr Zeit für mich habe. Das heißt nicht, dass ich davon ewig leben und nur cocktailschlürfend am Pool liegen will, natürlich fällt auch dabei Arbeit an. Aber ich schaffe mir mehr Zeit und vor allem mehr Flexibilität, um mich mit anderen Dingen zu beschäftigen, die mich interessieren.

Diese will ich dafür nutzen, zu entdecken was mir richtig viel Spaß macht,  sodass ich dann damit (hoffentlich) Geld verdienen und davon leben kann. Beispiel für einen Traum: Einen alten Dodge Charger kaufen und selber restaurieren. Oder auch endlich mal den Motorradführerschein machen.

Eins ist jedenfalls klar: Zurück in einen Job der mir keinen Spaß macht will ich nicht!

Klingt verständlich…und was genau macht der Blog?

Dieser Blog soll zum einen auch anderen Menschen helfen und sie motivieren, die zwar mit Ihrem Job und Leben unzufrieden sind, sich aber dennoch nicht trauen etwas zu ändern. Zum anderen möchte ich mit dir Tipps und Wissen zu den verschiedensten Bereichen teilen, das ich mir über die Zeit aneigne. Beispiele: Rechtliche Grundlagen bei einem eigenen Gewerbe, was man alles beachten muss wenn man den Job kündigt (Und meine Fresse… das ist echt einiges), Möglichkeiten für die Charakterentwicklung.

Hin und wieder kommen vielleicht auch kleine Tipps zum Reisen.

Was hat Reisen denn jetzt damit zu tun?

Da ich in meiner bisherigen Laufbahn noch nie außerhalb von Europa, oder gar eine längere Zeit im Ausland war (Also länger als 2 Wochen), will ich jetzt erstmal ein Jahr nach Australien, dem üblichen Backpager-Volk hinterher. Das liegt für mich weit außerhalb meiner Komfortzone, aber ich möchte einfach mal etwas von der Welt sehen. Außerdem ist so ein glatter Schnitt raus aus dem Job möglich, denn wir wissen ja beide: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Solange eine Veränderung aufgeschoben werden kann, wird das auch gemacht. Das steht dem Wachstum natürlich ziemlich im Wege.

Ich freue mich also, dort Abenteuer zu erleben und auch an meine Grenzen zu kommen. Denn nur so geht es vorwärts.

Außerdem nutze ich genau diese Zeit, in der ich fast alle Verpflichtungen in Deutschland aufgeben kann, um mir auf Reisen ein Online Business aufzubauen.

Deshalb werde ich auch ab und an von den bisherigen Abenteuerreisen berichten, die ich mit meinen Jungs unternommen habe. So eine Woche ohne Handy, nur unter Jungs, ist einfach geil und immer wieder eine Erfahrung. Das werden dir Sven und Martin sicherlich gerne bestätigen.

Ansonsten ist das aber definitiv KEIN Reiseblog.

Meine Motivation und Ansprüche

Ich möchte dich also mitnehmen, sodass meine Entwicklung vielleicht auch deiner Entwicklung hilft. Denn wenn du auf diesen Blog gekommen bist, beschäftigst du dich garantiert auch mit einem der Themen, mit denen ich mich auseinandersetze. Und anstatt wie auf anderen Blogs schon die Erfolgsgeschichte der anderen zu lesen, können wir unsere gemeinsam schreiben. Wir können voneinander lernen und auch mal zusammen voll auf die Schnauze fliegen.

Die Motivation kam dazu, als ich aus dieser Hamsterrad-trance aufgewacht bin und wusste, dass es so nicht weiter geht. Andere Menschen im Umfeld meckern über ihren Job aber ändern nichts, aus Angst vor Fehlern. Aus Angst vor dem Scheitern. Natürlich habe ich die auch, aber ich habe begriffen, dass es nur vorwärts gehen kann, wenn man es auch versucht.

Daher möchte ich meine eigene Reise öffentlich gestalten und auch Fehler eingestehen. Zum einen, dass du siehst, dass ich auch Fehler mache, obwohl ich irgend so ein Kerl bin, der da öffentlich einen Blog betreibt und ihn alle auslachen können. Zum anderen, dass du diese Fehler dann vermeiden kannst.

Vielleicht schaffe ich es ja sogar, eine Art Vorbild für dich zu werden. Ok…das wäre eine riesen Ehre…aber versuchen kann man es ja mal. Ich selber habe auch diverse Vorbilder, die ich teilweise noch nie in Realität getroffen habe.

 

Schau dir meine Projekte an und wenn du an einem interessiert bist, verfolge es, kommentiere und teile deine eigenen Erfahrungen und Fortschritte.

Und wenn dich meine Tagebuchprojekte nicht interessieren, vielleicht ist ja einer der anderen Tipps und Denkanregungen ja etwas für dich.

Ich sehe in meinem Umfeld so viele Menschen die unglücklich mit ihrem Job sind aber sich nicht trauen etwas zu verändern. Daher, wenn du dich getraut hast den ersten Schritt zu machen, schreib es in die Kommentare, verbreite deine Story und tritt anderen Leuten in den Hintern, dass auch sie aus ihrem persönlichen Hamsterrad aussteigen. Klar das kostet Überwindung, aber es ist einfach geil, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Männertipp am Rande: Die Frauen riechen diese Veränderung auch und kommen von alleine zu dir. Aber pssst.

Achja, eins noch… ich habe weder ein Germanistik Studium noch ein Autorenausbildung. Ich werde also hier und da auf korrekte Grammatik pfeifen und auch manchmal Kraftausdrücke verwenden. Ich lese die Texte vor dem veröffentlichen natürlich durch, aber wenn doch mal ein Rechtschreibfehler drin ist, ist es eben so. Solange die ersten und letzten Buchstaben eines Wortes stimmen, ist dein Gehirn sowieso in der Lage es richtig zu entziffern. Das ist wissertschaftich bewiesen, erstaunlich oder? Also lass dein Hirn ruhig etwas arbeiten, das soll man etwas dafür tun, dass es den ganzen Tag so viel Energie verbrennt.

 


Projekte

Das sind die Projekte, an denen ich aktuell arbeite. Diese können sich immer mal verändern und ich werde auch Beiträge verfassen, die zu keinem dieser Projekte passen, ich aber generell einmal ansprechen möchte.

Finanzielle Freiheit

Um Zeit für mich zu haben, welche ich nutzen kann, um das zu finden was mir am meisten Spaß macht. Hierfür will ich durch verschiedene Online-Businesse ein passives Einkommen aufbauen und meinen Bürojob verlassen. Denn wenn ich den ganzen Tag nur im Büro sitze, gestaltet sich das natürlich schwierig mit dem experimentieren.

Zum Tagebuch

Persönlichkeits-
entwicklung

Vom schüchternen Zocker zum Schulungsdozent musste sich so einiges ändern. Aber nicht nur das, sondern allgemein will ich mich immer weiter entwickeln. Ein Ziel welches ich mir selber gesetzt habe:
Ich möchte jeden Tag eine etwas bessere Version meiner selbst vom Tag zuvor sein.
Hierbei ist es egal in was ich besser werde, sei es Kochen, Schreiben, Verhandeln, Flirten, Körperhaltung, WordPress Fähigkeiten oder etwas ganz neues auf das ich an diesem Tag stoße.

Auslandsjahr

Da ich das in der Schul- und Studienzeit nie gemacht habe, möchte ich für mindestens 6 Monate ins Ausland und einfach mal Zeit für mich und Abenteuer. Angepeilt ist hierfür Work and Travel in Australien

Ich kann noch nicht abschätzen wie oft die einzelnen Serien mit neuem Content fortgesetzt werden, da ich das nur machen möchte, wenn ich auch wirklich etwas zu sagen habe. Dir an dieser Stelle zu versprechen, jede Woche einen Blog Eintrag zu veröffentlichen, nur um mir dann irgendwas aus der Nase zu ziehen, was uns allen nicht großartig hilft, wäre Zeitverschwendung. Und Lebenszeit habe ich die letzten Jahre schon mehr als genug verschwendet, da muss ich das mit deiner nicht auch noch machen.

Hier nun nochmal deine Chance, dich einzutragen 😉

Halte mich auf dem Laufenden

Im Newsletter erhälst du praxisrelevante Informationen zu Online Marketing sowie Updates zum Blog (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise)

Ich freue mich auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft!

Gruß, Dennis

PS. Dieser Blog ist erstmal nur ein Hobby, daher versuche ich nicht von Beginn an das mega-professionelle Design an den Tag zu legen. Dafür fehlen mir teilweise einfach noch die Fähigkeiten. Vielmehr ist das Ziel, erst einmal zu starten und nach und nach besser zu werden und alles zu optimieren. Genau darum geht es ja bei Erfolg: Nicht auf die One-Million-Dollar Idee warten, sondern einfach mal irgendwo klein anfangen.

In diesem Sinne: Kritik an kontakt@hamsterrad-aussteiger.de 😉